Im Breisgau ist was los.

Der SC Freiburg spielte in der vergangenen Saison nahe am Limit des Möglichen und viele Experten sind sich nach dem Aderlass mit Kruse, Rosenthal und Co sicher, dass die neue Saison zumal eine Doppelbelastung bevorsteht nahezu unmöglich wird.
Dennoch haben die Verantwortlichen bis jetzt bewiesen, dass sie unaufgeregt und mit klugen Entscheidungen den Kader nach und nach für das Abenteuer Europaleague und den nächsten Klassenerhalt aufrüsten.
Mit Mike Hanke kam eine erfahrene Kraft, mit Felix Klaus von Greuther Fürth ein vielversprechendes Talent und mit Gelson Fernandes wird ein weiterer Baustein in das Freiburger Mosaik hineingesetzt, welches gerade von dem geschlossenen Kollektiv lebt.
Natürlich kann man nicht vor der Saison festsetzen wie sich eine Mannschaft entwickelt und sich darauf festlegen, dass alles problemlos funktionieren wird. Dennoch haben die Freiburger die nötige Ruhe an den Tag gelegt und nicht unüberlegt auf dem Transfermarkt zu überhöhten Preisen Spieler eingekauft.
Gespannt sein darf man sicherlich auch auf Christian Streich. Nach all den Querelen des Frühlings mit Spielerwechseln und dem Absprung Dirk Duffners, hatte er sich die Sommerpause mehr als verdient.
Alles in allem kann man dem kleinen beschaulichen Klub aus dem Schwarzwald nur das Beste wünschen und hoffen, dass sich die sympathische Truppe aus dem Breisgau ein weiteres Jahr in der Bundesliga halten kann.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s