Die falschen Bayern

Der Audi-Cup 2013 in München war hochkarätig besetzt, mit Weltklassemannschaften und teuren Stars. Mit den Bayern spielte der Championsleaguesieger der vergangenen Saison auch mit und zeigte sein können. Doch von den Stärken, welche den Bayern den Henkelpott gegen die Borussen bescherten, sind wenige so wiederzuerkennen. Mit Pep Guardiola wurde das komplette System auf den Kopf gestellt. Da spielt ein Javi Martinez plötzlich in der Innenverteidigung, ein Lahm vorgezogen, ein Mandzukic stürmt auf die Bank und ein Luiz Gustavo findet sich ganz schnell auf der Tribüne wieder.

Sicher haben die Münchner mit dem Spanier Guardiola wohl mit einen der besten Trainer der Welt geholt, doch scheint der den Klub gewaltig umkrempeln zu wollen. Doch klappt das alles so auf Anhieb? Wohl kaum.

Man merkte den Bayern in der ersten Halbzeit gegen Manchester City deutlich an, dass sie Spaß am Spiel haben und auch vor mutigen Kombinationen nicht scheuen, dennoch fehlte der Zug zum Tor. Es war ein Klein-Klein Gespiele wie man es sonst nur von den Spielern des FC Barcelona kannte unter genau jenem Pep Guardiola. Einen ungewohnten Platz bekam auch Mandzukic zugewiesen. Er durfte zu Beginn des Spiels erstmals auf der Bank Platz nehmen und Müller spielte als vermeintliche Sturmspitze. Dieses Konzept vermochte nicht aufgehen und da die Bayern die Chancen nicht nutzen konnten lag unverhofft City in Führung. Erst durch die Einwechslung des Kroaten entstand ein stärkerer Zug zum Tor. Der Hebel auf voller Angriff wurde umgelegt. Man soll nicht gleich alles kritisieren was ein neuer Trainer macht, dennoch darf ein neuer Trainer auch gerne auf Altbewährtes zurückgreifen. Man kann nur hoffen, dass Guardiola noch seine Meinung bezüglich Mandzukic ändert und den Stürmer öfters die Möglichkeit bietet sich zu zeigen.

One thought on “Die falschen Bayern

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s