Guardiola zum Anfassen!

Das war also das erste Bundesligaspiel des neuen Bayerntrainer Pep Guardiola.

Der Kommentator der Ard überschlug sich fast mit seiner Lobhuldigungen und hätte man ein Phrasenschwein aufgestellt, wären darin wohl einige Münzen hineingewandert. Was passierte denn sonst noch spannendes in München?

Die Bayern spielten eine sehr ansehnliche erste Halbzeit und zeigten in Ansätzen zu was sie in der Lage sein können, offenbarten aber eben auch noch ihre Schwächen in Durchgang zwei. Die Gladbacher standen sich buchstäblich selbst im Wege und konnten nur durch Dante ein Tor erzielen.

Dennoch wäre es angenehm, wenn sich die Journalisten weniger auf den Bayerntrainer Pep konzentrieren würden, als auf das Spielgeschehen. Da bekommt der Trainer mehr Aufmerksamkeit als die Spieler, Zeitlupen vom Gestikulieren werden eingespielt und der Kommentator vergisst gleich mal eine Szene zu kommentieren und schwärmt lieber von Guardiola. Er ist doch nur ein Trainer.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s