Marek Hemmann – Album der Woche

Marek Hemmann veröffentlichte sein Album „Bittersweet“ am 9. August dieses Jahres. Auf seinem neuen Album lässt er ordentlich die Puppen tanzen und bittet die gesamte Electroszene auf die Tanzfläche. Dass Marek Hemmann Talent hat und das nicht nur im Studio sondern auch live rüberbringt sollte bekannt sein. Doch auf seinen vergangenen Alben beeindruckte er vor allem durch eine ruhigere Art, gemischt mit verspielten Klängen und dem ein oder anderen feurigen Track.

Das neue Album stellt dazu einen Kontrast her. Viel stärker fokussiert sich Hemmann auf eine Struktur durch satte, treibende Bässe. Sicherlich bezeichnend dafür und zurecht als erste Singleauskopplung erschienen „Zunder“. Trotz allem verliert sich der in Gera lebende Hemmann nicht in wummernden, sich überladenden Liedern, sondern baut gekonnt Klangbausteine und wunderbar melodiöse Parts ein.

Das Album dürfte für ihm bestimmt neue Türen und Tore öffnen und sollte unbedingt gehört werden! Einziger Wehmutstropfen, es fehlt eine Kooperation mit Fabian Reichelt. Man darf hoffen, dass hier eventuell in naher Zukunft wieder etwas gestartet wird.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s