Backe Backe Kuchen…

Der Weg zum Bäcker um die Ecke ist für viele von uns immer noch ein Stück Freiheit, etwas Besonderes.
Wir freuen uns den frischen Duft von gebackenen Weizenbrötchen, frischen Schrippen, Körnerwecken und Brot zu riechen.
Doch dabei vergessen wir oftmals, dass dies immer öfters industriell hergestellte Backwaren sind, welche bereits hunderte Kilometer Strecke zurückgelegt haben, bevor sie bei uns im Regal des vermeintlichen Bäckers landen.
Den meisten Kunden ist nicht bewusst, dass eine Kette wie K&U lediglich Rohlinge bestellt und sie vor Ort aufbackt. Wir gehen ohne darüber nachzudenken zu unserem Stammladen und bestellen die Brötchen fürs Frühstück.
Im Regelfall werden die Backlinge in Fabriken in Osteuropa hergestellt und dann bis zu mehreren Wochen und Monaten in der Tiefkühlkammer aufgehoben.
So kann man für jeden Tag und jede Situation die passenden Menge an Backware an den Mann bringen.
Das traurige dabei ist, dass der Preis so niedrig ist, dass traditionelle Bäcker keine Chance mehr haben gegen diesen Preiskampf anzukommen.
Immer mehr müssen ihren Laden schließen, da es sich nicht mehr rechnet selbst zu backen.
Dass dabei der Geschmack auf der Strecke bleibt und die Billigbrötchen oftmals nach wenigen Stunden bereits hart sind lässt die Verbraucher kalt.
Es bleibt zu hoffen, dass sich wieder mehr Menschen auf Qualität einlassen und bereit sind den Preis dafür zu zahlen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s