Was Löw fehlt.

Unter Löw sind viele junge Spieler zu ihrem ersten Auftritt in der Nationalmannschaft gelangt. Sie haben die Ehre erhalten das Nationaltrikot zu tragen und sich für weitere Spiele zu empfehlen.
Oftmals wurde aus dem ersten Einsatz ein zweiter und ein dritter, Löw wusste stets wen er zu sich einlädt.

Trotz allem macht sich der Bundestrainer nicht nur Freunde mit seiner Arbeit. Der unrühmliche Abschied von Michael Ballack aus der Nationalmannschaft wird ihm immer anhaften, genauso wie das fehlende Gespür für Stefan Kiessling.
Der Stürmer, welcher in der Bundesliga so zuverlässig wie kein anderer Deutscher trifft und Tore am Fließband erzielt.
Aus Sicht der Bayer-Vorstandsrige vielleicht gar nicht so traurig, soll er sich umso mehr für Leverkusen empfehlen, dennoch mit Kopfschütteln zu betrachten, dass auch Ausfälle wie Gomez und Klose auf taube Ohren bei dem Bundestrainer stoßen.

Ebenfalls wenig glorreich die Erinnerung an die EM 2012 als Deutschland im Halbfinale den Italienern unterlag und Löw sich Tage später erst dazu äußerte um dann zuzugeben, dass es durchaus auch seine eigene Schuld sein könne.

Man kann von Löw halten was man will, er hat viele Verdienste für die deutsche Spielkultur errungen, er hat ein System geprägt, welches in aller Welt Anklang findet, doch er hat eben auch das gewisse Gespür missen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s