Die Jugend an die Macht!

In diesem Blogeintrag beziehe ich mich auf folgenden Artikel der Sueddeutschen: http://www.sueddeutsche.de/politik/debatte-um-koalitionsvertrag-ueberlasst-die-parteien-nicht-den-alten-1.1830185

Die Autorin ist der Meinung, dass die Jugendlichen zu wenig in den Parteien repräsentiert sind und folglich gut daran täten sich direkter zu beteiligen, einer Partei beizutreten und mitzumischen.

Ich muss an dieser Stelle Hannah Beitzer widersprechen. Für mich ist es ein anderes Problem, welches hier greift. Es sind nicht die Jugendlichen die in die Partei eintreten müssen. Viele Jugendliche wollen sich nicht fest an eine Partei binden und stur die Meinung einer einzigen Richtung annehmen. Sie wollen flexibel sein, sie wollen sich nicht in eine Schublade stecken lassen. Der große Vorteil der heutigen Jugend ist doch, dass sie so heterogen wie nie zuvor sind. Die Parteien müssen doch folglich um ihre Stimmen kämpfen und sich nicht nur füttern lassen von den Jugendlichen. Sicher bedarf es auch eines Inputs durch die jüngere Generation, doch sollte man nicht über eigene Probleme hinwegsehen und etwas fordern ohne bereit zu sein etwas zu leisten.

Die Politik sollte doch versuchen ein Aggregat aus allen vorherrschenden Meinungen zu bilden, Kompromisse zu beschließen und repräsentativ zu wirken. Doch scheint es mir so, als ob gerade die Jugendlichen von der Politik nicht ernst genommen werden. Sie werden zwar wie die Autorin richtig erkannt hat Anteilsmäßig gesehen weniger, aber will man trotzdem auf Millionen von Wählern verzichten?

Mein Wunsch wäre daher für die Zukunft, dass es mehr Aufklärung über Politik bereits an Schulen gibt, damit die Kinder und Jugendlichen früh verstehen, was sie denn verändern können, wenn sie wählen gehen. Dass Parteien junge Menschen ernst nehmen mit ihren Problemen und Ängsten. Und dass die Politik auch behutsam mit der Zukunft umgeht und nicht blind Lasten auf den Schultern zukünftiger Steuerzahler verteilt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s