Amazon startet Prime Music – Eine Alternative zu Spotify & Co?

Seit mehreren Tagen stand das Gerücht im Raum, dass Amazon einen Musik-Streamingdienst in Deutschland starten werde. Am heutigen Donnerstag folgte dann die Bestätigung. Mit einer Bibliothek von mehr als einer Millionen Titel wartet der amerikanische Onlinehändler auf. Im Vergleich zu ähnlichen Anbietern wie Spotify, Apple music & Co. scheint diese Anzahl der verfügbaren Tracks eher überschaubar.

In einem ersten Testlauf sind zwar viele Alben aus den Charts der vergangenen Jahre verfügbar, allerdings fehlen aktuelle Platten wie Robin Schulz‘ „Sugar“ oder „Get up“ von Bryan Adams, während Rea Garveys „Prisma“ abspielbar ist. Die Auswahl der Songs und Alben begründe sich laut amazon auf die relevantesten Lieder für Deutschland. Dies lässt schlussfolgern, dass der breite Mainstream bedient werden kann, aber speziellere Titel nicht verfügbar sind. Dennoch finden sich in der Auswahl auch eher unbekanntere Künstler wie Marek Hemmann oder Kölsch aus der elektronischen Szene wieder. Vermutlich lässt sich hier erst in ein paar Wochen ein valides Zwischenfazit ziehen.

Sehr gelungen ist die Nutzeroberfläche der Anwendung im Browser und in der mobilen Version. Schlicht, gut designed und einfach zu bedienen sind die Player und erlauben es mit wenigen Klicks die Titel offline verfügbar zu machen

Fazit

Für jeden bisherigen Primekunden ist diese schöne Extra sicherlich ein Grund weiter bei Amazon zu bleiben. Für Neukunden steht ein feines Zusatzangebot im Raum, dass einen Wechsel zu Amazon interessant macht. Spannend wird sein wie schnell neue Alben in der Musikbibliothek verfügbar sein werden. Dennoch war der Start für Amazon eine gelungene Aktion!

One thought on “Amazon startet Prime Music – Eine Alternative zu Spotify & Co?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s