Album der Woche – Marek Hemmann „Moments“

Marek Hemmann hat bereits mit „In Between“ und „Bittersweet“ als auch mit seinem ausgekoppelten Projekt „Marian“ und „Only Our Hearts to Lose“ für Furore in der deutschen Elektroszene gesorgt. Mit einer unglaublichen Kombination aus Anspannung, Freude, Leichtigkeit und Melancholie bestückt bringt der in Gera geborene Hemmannn eine ganze Bandbreite an Elementen in seinen Tracks zusammen. Dabei wirken seine Stücke selten überladen, es findet sich hingegen immer ein roter Faden.

Im Vergleich zu seinen bisherigen Alben wirkt „Moments“ wie eine Vollendung all dieser oben genannten Bestandteile. Ein besonderes Schmuckstück des Albums ist dabei sicherlich der Track Purple, welcher sanft treibend an einen nicht enden wollenden Sommertag erinnert. In eine ähnliche Stoßrichtung geht auch Joker, bei welchem die Filter  wunderbar eingesetzt werden, um anschließend einen neuen Loop einzubauen. Mit einem äußerst ruhigen, vielleicht etwas zu ruhigen Track (Bob) endet die EP/ das Album. Die acht Stücke sind insgesamt qualitativ sehr hochwertig und unterstreichen einmal mehr Marek Hemmanns Können.

Meine Wertung:
4 von 5 Sternen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s